Header

Steine von A-C

Achat Alexandrit Amazonit Amethyst Aquamarin Aventurin Azur-Malachit Azurit Bergkristall Bernstein Beryll Calcit Chalcedon Chiastolith Chrysoberyll Chrysokoll Chrysolith Chrysopras Citrin Cordierit


Achat


(Chalcedon mit Bändertextur)

Härte: 6 - 7
Dichte: 2,50 - 2,70
Mineralogie: Gebänderter Quarz (Siliciumdioxid, trigonal, primär)
Spirituelle Wirkung: Stabilität, Sammlung, Reife
Unterbewusste Bereich: Schutz, Geborgenheit, Sicherheit
Mentaler Bereich: Realitätssinn, pragmatisches Denken, einfache Problemlösung
Körperlicher Bereich: Für Augen, Hohlorgane (Magen, Darm, etc.), Blutgefäße und Haut. Schwangerschaftsschutzstein
Verfügbarkeit: Sehr gut
Name: Nach dem ursprünglichen Namen des Flusses Dirilloauf Sizilien, Achates.
Fundorte: So Weit die Menge der Achat-Varitäten ist auch die Zahl der Fundorte unerschöpflich. Die bekanntesten liegen in Brasilien, Uruguay, Mexiko, Nicaragua, Australien, Indien, Indonesien, der Mongolei, China, dem Irak, Marokko, Ägypten, Madagaskar, Botswana, Äthiopien, Mosambik, Namibia, den USA, Russland, Deutschland und Polen.
Astrologie: Sternzeichenstier im Skorpion.
Chakra: Vorwiegend Grund-Chakra, beim Feuerachat außerdem auch noch Stirn-Chakra des Dritten Auges.

Reinigung: Unter fließendem lauwarmen Wasser oder gemeinsam mit einem Bergkristall in einer Schüssel mit Wasser über Nacht. Alle Achate mit Ausnahme der Feuerachats werden beliebig lange unter Einwirkung direkter Sonneneinstrahlung geladen.

Über: Es existiert eine unerschöpfliche Menge von Achat-Varietäten, die entweder nach der Farbe, der Form oder anderen charakteristischen Eigenschaften bekannt sind. Archäologische Funde bezeugen, dass der Achat bereits im Altertum bearbeitet wurde. Anfangs wurde er zur Herstellung von Werkzeugen verwendet, später dann zur Gestaltung von Zier und Kultgegenständen. Größter Beliebtheit erfreuen sich die Achate in der Antike in Rom und Griechenland, alle aus ihnen Gemmen und Siegelstempel gefertigt wurden. Ein Talisman sollten Sie vor Giften, Pest und Naturkatastrophen schützen und dem Besitzer ein langes Leben, Erfolg und gute Freunde sichern.

Die breite Palette von Erdfarbtönen, die fantastische Zeichnungen bilden, verleiht diesem eigentlich gewöhnlichen Stein seine große Beliebtheit. Diese Symbiose der Zeichnung und der Farbeffekte symbolisiert unsere Verbundenheit mit der Mutter Erde und ihren Naturgewalten. Der Achat vertieft unsere Fantasie, Kreativität, Mut und Ausdauer und unseren Lebenswillen. Er stärkt in uns das Gefühl der eigenen Identität, den Selbsterhaltungstrieb und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Durch ihn lernen wir, uns gegenüber unseren Mitmenschen, auch unseren Feinden, edel und ehrlich zu verhalten. Er beschützt und vor negativen Einflüssen, unterstützt unsere Suche nach der Wahrheit und hilft uns Kritik, schwierige Situationen und ungünstige Umstände ohne Groll sowie Verbitterung aufzunehmen und zu meistern.

Heilwirkung: Im Grundzentrum, wo seine intensive, kompakte Vibrationen am wirksamsten ist, kräftig der Achat die Geschlechtsorganen bei Männern wie auch bei Frauen. Er schützt die Schwangeren und hilft bei der Geburt. Im Allgemeinen senkt er das Fieber, lindert fieberhafte Infektionskrankheiten und Schmerzen verschiedener Art, er ist unverzichtbar bei Allergien und Hautproblemen.

Der weiße Achat hilft bei der Behandlung von bösartigen Geschwüren, vor allem bei Hautkrebs und bei Entzündungen. Das Wasser reinigt den Teint. Der weiße Achat symbolisiert die Reinheit des Geistes und das seelische Gleichgewicht. Er wird auch als Friedensachat bezeichnet. Er stärkt unseren Willen, schlechte Angewohnheiten aufzugeben, und hemmt aggressives Verhalten.

Der rosafarbene so genannte Aprikosenacht, der vorwiegend in Botswana und Australien zu finden ist, hilft bei der Schwangerschaft und schützt das Kind im Mutterleib. Der fleischbraune Achat hilft bei schwacher Zeugungsfähigkeit. Der genaue Botswana-Achat und der Augenachat helfen, wie bereits der Name sagt, bei Augenstörungen und -Erkrankungen und belegen müde und schwache Augen. Sie werden ähnlich wie Beryll und Aquamarin entweder aufgelegt oder die Augen werden mit ihrem Wasser gespült. Der Botswana-Achat lindert auch Depressionen, stärkt die Lunge und befreit sie von Ablagerungen und Schadstoffen. Mit dem Wasser werden Haare und Teint erfrischt und geheilt.

Der zentral gestreifte Achat hilft bei Eileiter- und Eierstockentzündungen, Prostatabeschwerden, beeinträchtigter Nierenfunktion, Entzündungen der Harnblase und der Harnwege, bei Magen- und Darmproblemen. Der Bandachat (parallel gestreift) wirkt lindernd bei schmerzenden Krampfadern. Der Dendritenachat kräftigt das Immunsystem und hilft, den Körper von Schadstoffen zu befreien. Er fördert den Stoffwechsel und heilt Erkrankungen des Verdauungstrakt. Die Sterneachate aktivieren das Immunsystem, die Leberfunktion und in der Zentrale wie auch das periphere Nervensystem.

Der bunte Achat mit seiner unregelmäßigen Anordnung von Farbtönen senkt das Fieber und hilft bei fieberhaften Infektionserkrankungen. Er aktiviert die Drüsenfunktion und kräftig in den Herzkreislauf. Er schützt vor Lethargie und in Depressionen und trägt zur guten Laune bei.

Der so genannte Lace-Achat, ein opaker Achat mit sehr feinen Zeichnung, stammt vorwiegend aus Mexiko, es gibt auch Fundstellen in Brasilien, Uruguay, China und Indien. Er hilft bei Entzündungen und Infektionen, der Behandlung von Nieren-, Harn blasen- und Gallenerkrankungen und aktiviert das Immunsystem. Er schärft den Geruchssinn. Mit dem Wasser wird der Teit gereinigt und Allergien geheilt. Der Trümmerachat hilft bei der Heilung von äußerlichen Verletzungen, bei Muskelverspannungen und Überanstrengung sowie Prellungen der Gelenke und der Knochen. Der Wolkenachat und vor allem sein Wasser bei den Teig und bei Ausschlägen und Hauterkrankungen. Der Feuerachat, eine seltene Varietät von Fundorte in Mexiko und den USQ, gehört im Unterschied zu allen anderen Achaten zum Stirn-Chakra bzw. zum Chakra des Dritten Auges. In diesem Bereich hilft er das seelische Gleichgewicht während der Meditation zu erhalten, er gleicht Gemütsschwankungen aus und dämpft unsere Wut. Er stärkt die Konzentration und das Gedächtnis, aktiviert den Stoffwechsel und die Zellerneuerung. Im Bereich des Grund-Chakras hilft er beu psychisch bedingter Impotenz und Frigidität.

Powered by oI0.org