Header

Steine von A-C

Achat Alexandrit Amazonit Amethyst Aquamarin Aventurin Azur-Malachit Azurit Bergkristall Bernstein Beryll Calcit Chalcedon Chiastolith Chrysoberyll Chrysokoll Chrysolith Chrysopras Citrin Cordierit


Azurit



Härte: 3,5 - 4
Dichte: 3,77
Mineralogie: Basisches Kupfercarbonat (monoklin, sekundär)
Spirituelle Wirkung: Erkenntnis, Erfahrung
Unterbewusste Bereich: Offenbart und löst ungeprüft übernommene Vorstellungen
Mentaler Bereich: Macht nachdenklich, kritisch, fördert Bewusstheit und Selbsterkenntnis
Körperlicher Bereich: Regt Leber, Gehirn, Nerven und Schilddrüse an, verbessert die Reaktion
Verfügbarkeit: Gut
Name: Nach der Farbe von arabisch azul – blau. Das Synonym Kupferlasur nach persisch  lazur.
Fundorte: USA, Chile, Australien, Zaire, Kenia, Namibia, Marokko, Spanien, Deutschland, Ungarn, Frankreich.
Astrologie: Sternzeichen Fische; Azur-Malachit – Sternzeichen Steinbock.
Chakra: Strin, Drittes Auge und je nach Bedarf.

Reinigung: Azurit ist von allen Steinen mit Kupferbeimengungen der empfindlichste. Seine Reinigung wird nur durch Meditation durchgeführt, da er auch sehr wasserempfindlich ist. Er wird auf einem Bergkristall außerhalb der Reichweite von direkten Sonnenstrahlen oder über Nacht bei Vollmond geladen.

Über: Der Überlieferung nach wurde der Azurit im verlorenen Atlantis als allumfassendes Heilmittel verwendet. Sein Pulver wurde schon in frühester Zeit als Farbstoff verwendet.
Der Azurit gehört zu den mächtigsten Steinen. Durch sein dunkles Azurblau symbolisiert er Wissen und Weisheit. Er ist ein Stein der Meditation. Er aktiviert unsere Wahrnehmungskraft gegenüber dem seelischen Bedürfnissen und der geistigen Erkenntnis, schärft die Intuition und die hellseherischen Fähigkeiten. Er hilft uns beim Erkennen und Verarbeiten der Tagesvisionen und der Nachtträume. Im Zentrum der Stirn öffnet sein Königsblau das Verbindungstor unseres wahren Ichs zum Göttlichen im Herzen durch eine reine allumfassende Liebe. Er regt dazu an, an sich selbst weiter zu arbeiten und den Dingen freien Lauf zu gewähren, sich vom Begehren und der Leidenschaft zu befreien. Denn wenn wir im dauerhaftem Frieden unserer Seele leben, spüren wir um uns herum nur Liebe und Harmonie, wir sehen und suchen auch nichts Böses in den Seelen unserer Mitmenschen. Der Azurit hilft uns, geistig verwandten Menschen zu erkennen, in deren Gesellschaft wir Unterstützung, Einklang und reine Liebe erfahren. Azurit wirkt auch positiv auf unser Denken, die Reinheit der Charaktereigenschaften. Er stärkt das zentrale Nervensystem, das Gedächtnis und die Konzentration. Er vertieft unser Bewusstsein und Mitgefühl, die Anteilnahme am Menschenschicksal, das Streben, dem Bedürftigen zu helfen. Er schärft unser Wahrnehmungsvermögen gegenüber der Umwelt und dem Leben um uns.

Der Azur-Malachit (Verwachsungen von Azurit und Malachit) verwendet den Verstand und die Gefühle in harmonischem Einklang. Genauso wie der Azurit kann er zur Meditationsförderung auf das Stirn-Chakra aufgelegt werden. Er hilft uns bei der Lösung von inneren Konflikten und verhindert so vorbeugend das Entstehen von psychosomatischen Krankheiten und Beschwerden. Der Azur-Malachit ist ein Stein der Hoffnung in Zeiten, wenn uns der Schmerz und das Unglück unerwartet in die Tiefe der Hoffnungslosigkeit stürzen. Er löst die unterdrückten Emotionen, fördert das Mitgefühl und die Aufmerksamkeit gegenüber den Bedürfnissen unserer Nächsten.

Heilwirkung: Durch seine heilende und belebende Vibration trägt der Azurit zur Genesung von Geschädigten oder verwundeten Organen bei. Er löst Blockaden, die eine rasche Genesung verhindern. Er stimuliert die Schilddrüsentätigkeit und aktiviert den Blutkreislauf. Das Azuritwasser fördert das Knochenwachstum und hilft bei der Knochenheilung.

Der Azur-Malachit stärkt das Immunsystem, hemmt das Geschwürswachstum und hilft dem Körper, sich der Schadstoffe zu entledigen. Er aktiviert die Tätigkeit der Leber, der Gallenblase und der Drüsen. Sein Wasser reinigt den Teint.

Powered by oI0.org