Header

Steine von A-C

Achat Alexandrit Amazonit Amethyst Aquamarin Aventurin Azur-Malachit Azurit Bergkristall Bernstein Beryll Calcit Chalcedon Chiastolith Chrysoberyll Chrysokoll Chrysolith Chrysopras Citrin Cordierit


Chrysoberyll



Härte: 8,5
Dichte: 3,68 - 3,80
Mineralogie: Aluminium-Beryllium-Oxid (rhombisch, primär/tertiär)
Spirituelle Wirkung: Selbstbeherrschung, Disziplin
Unterbewusste Bereich: bei Ängsten, Beklemmungen, Streß, Nervosität, Hyperaktivität
Mentaler Bereich: fördert Konzentration, Lernfähigkeit und strategisches Denken
Körperlicher Bereich: bei Nervenleiden, Sprachstörungen, Stottern, Sinnesstörungen, fördert die Leber
Verfügbarkeit: selten
Name: Nach seiner Ähnlichkeit mit Beryll und nach dem griechischen chrysos - golden
Fundorte: Sri Lanka, Indien, Simbabwe, Republik Südafrika, Madagaskar, Brasilien, USA
Astrologie: Sternzeichen Zwillinge
Chakra: Herz-Chakra; die gelben Varietäten gehören zum Nabel-Chakra und zum Solarplexus

Reinigung: Nach einer Reinigung mit Wasser laden wir ihn kurz unter Einwirkung von Sonnenstrahlen auf.

Über: In der Vergangenheit wurde Chrysoberyll irrtümlich für einen Beryll gehalten, wie auch sein Name andeutet. Besonders geschätzt war die Varietät Cymophan, die nach entsprechendem Schliff (Cabochons) Katzenaugeneffekt aufweist. Er wird traditionell als glücksbringender Talisman getragen. Kristallverwachsungen, die in ihrer Form einen sechszackigen Stern erinnern, helfen unser Gemüt zu beruhigen und dadurch auch die Meditation zu vertiefen.

Chrysoberyll wendet unser kritisches Denken um zur Liebe und zum Mitgefühl. Mit seiner Hilfe werden nicht nur physische Krämpfe gelöst, sondern auch unsere psychischen Verkrampfungen, die uns daran hindern, mit unserer Umwelt in Harmonie zu leben. Cymophan lässt uns erkennen, dass alle Probleme, die wir um uns wahrnehmen, vor allem unsere eigenen Probleme darstellen. Erst wenn in unserem Inneren Ordnung herrscht, wenn unser Geist Ausgeglichenheit und Ruhe findet, wird unser Zusammenleben mit der Umwelt ohne Schwankungen und frei von negativen Gefühlen sein.

Heilwirkung: Die intensivste Wirkung hat im Herzzentrum der grüne Chrysoberyll. Er vermittle dem Herz ein Gefühl von Wärme, Harmonie und Entspannung. Im Herzzentrum ist aber auch der gelbe Chrysoberyll wirksam, er lindert Asthmaanfälle und bei Erkältungen wirkt er vorbeugend gegen Husten. Chrysoberyll in gelben Farbtönen ist vor allem für die Anwendung im Bereich des Nabel-Chakras und des Solarplexsus geeignet, wo er Magen- und Darmkrämpfe lindert. Er kann auch direkt auf die Schmerzstelle aufgelegt werden, oder man kann das Chrysoberyllwasser auf nüchternen Magen als Heilmittel anwenden. Er wird auch bei Drüsenschwellungen und Mandelentzündung empfohlen. Auf dem Chakra des Dritten Auges heilt er Kurzsichtigkeit. Er reinigt den Organismus und wird gemeinsam mit dem Citrin und dem Bernstein zur Behandlung von Arteriosklerose empfohlen. Cymophan wird zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne oder Ekzeme angewandt und ist ebenso wie Chrysoberyll bei Augenerkrankungen wirkungsvoll.

Powered by oI0.org