Header

Steine von A-C

Achat Alexandrit Amazonit Amethyst Aquamarin Aventurin Azur-Malachit Azurit Bergkristall Bernstein Beryll Calcit Chalcedon Chiastolith Chrysoberyll Chrysokoll Chrysolith Chrysopras Citrin Cordierit


Cordierit


(die Edelstein- Varietät wird auch Iolith genannt)

Härte: 7 - 7,5
Dichte: 2,53 - 2,78
Name: Cordierit nach dem französchen Geologen P. L. COrdier, Iolith nach dem griechischen  ion  - Veilchen und lilithos -  Stein.
Fundorte: Birma, Indien, Sri Lanka, China, Russland, Madagaskar, Tansania, Namibia, USA, Brasilien, Schweden, Finnland.
Astrologie: Sternzeichen Schütze
Chakra: Stirn und Scheitel

Reinigung: Genauso wie der Saphir wird er über Nacht in einer Schüssel mit Wasser gereinigt oder einige Minuten unter fließendes Lauwarmes Wasser gehalten. Wegen seiner Empfindlichkeit sollte er eher nur unter Einwirkung von indirektem Sonnenlicht und nur für kurze Zeit geladen werden.


Über: Cordierit bzw. Iolith ist ähnlich wie der Saphir ein Stein der Meditation. Er hilft uns eine Harmonie der Seele und der geistigen Sehnsucht sowie die Harmonie des empirischen Denkens mit den Gefühlen zu finden. Wenn wir ihn auf das Stirn-Chakra legen, können wir außerdem unsere intuitiven Fähigkeiten intensiv stärken. Diese Intuition lässt uns auch geistigen Wege Erleuchtung finden und führt uns zum Wesentlichen. Auf der psychischen Ebene hält er uns im absoluten Gleichgewicht, nimmt uns die Angst vor der Zukunft und wirkt vorbeugend gegen wiederholte Depressionen. Bei allen wichtigen Entscheidungen zeigt er uns den richtigen Weg, wobei er unseren Glauben und unsere Entschlossenheit bestärkt, trotz aller Hindernisse auf diesem Weg zu bleiben und das Ziel zu erreichen.

Heilwirkung: Der Cordierit regenerieren vor allem den nur ungenügend funktionierenden oder nach einer Krankheit geschwächten Verdauungstrakt. Hierbei wird er zur Unterstützung der Behandlung von Geschwüren und zur Anregung der Verdauung verwendet. Empfehlenswert sind einige Schlucke des Wassers, in das wir über nach einem Kristall oder ein Rohstück des Cordierits gelegen haben. Jeden Morgen auf nüchternen Magen eingenommen, hilft es bei Blähungen, Sodbrennen und Magenübelkeit. Bei akuten Schmerzen wird der Stein auf die betroffene Stelle aufgelegt. Er wirkt fordern auch die Funktion der Hypophyse und andere Drüsen (bewirkt eine bessere Versorgung des Organismus mit Mineral- und Nährstoffen), auf den Stoffwechsel sowie auf die Herz und Nierenfunktion. Er stimuliert den Kreislauf, senkt den Blutdruck und lindert Schmerzen und Krämpfe. Er wird also im Allgemeinen kräftigend auf unseren gesamten Gesundheitszustand.

Powered by oI0.org