Header

Steine von D-L
Diamant Diopsid Dioptas Dumortierit Epidot Falkenauge Fluorit Girasol Gold Granat Haematit Heliodor Heliotrop Hiddenit Jadeit Jaspis Karneol Korallen Kunzit Kupfer Labradorit Lapislazuli Larimar Lasurit


Gold



Härte: 2,5 - 3

Dichte: 15,5 - 19,28

Name: Indoeuropäischen Ursprungs.

Fundorte: Russland, Australien, Neuseeland, USA, Kanada, Republik Südafrika, Japan, Japan, Neuguinea, Indien, Mexiko, Brasilien, Rumänien.

Astrologie: Sternzeichen Löwe.

Chakra: Besonders Nabel-Chakra, weitere nach Bedarf.

Reinigung: Kurz unter fließendem lauwarmen Wasser oder über Nacht in einer Schüssel mit Wasser, am besten mit einem Bergkristall. Gold ist ein sehr guter Stromleiter, deshalb reicht eine kurze Ladezeit an der Sonne.

Über: Gold kommt in der Natur sehr häufig vor, aber es tritt nur in verstreuter Form auf. Es befindet sich nicht nur in Gesteinen und Mineralien, sondern auch in Pflanzen, im Wasser, besonders im Meereswasser, und sogar im menschlichen Körper. Es wurde bereits im Altertum sehr geschätzt und bis heute symbolisiert es Macht, Reichtum, die Reinheit der göttlichen Sonnenenergie, die Sonne selbst – die Leben spendende Kraft überhaupt. Durch seine Widerstandsfähigkeit gegen Säuren und Verwitterung ist Gold die Königin der Metalle.

Die goldene leuchtende Vibration dieses Metalls hat zwar einen physischen Einfluss auf das Nabelzentrum und auf den Solarplexus, das „Sonnengeflecht“, aber es kann wegen seiner Fähigkeit, auch auf höheren Geistesebenen zu wirken, auch im Stirn- und Scheitelzentrum angewandt werden. Mit seiner Hilfe finden wir den Sinn des Lebens, was wir zugleich im praktischen Leben voll nutzen können. Auf der geistigen Ebene unterstützt uns dieses Metall bei der Meditation, in unserer Ausdauer, Bescheidenheit und in der ergebenden Liebe zu Gott. Es unterdrückt das Ego und aktiviert die Intuition. Gold ist aber vor allem ein Element der ewigen Jugend. Es wirkt positiv auf den Stoffwechsel und verzögert infolgedessen auch den Alterungsprozess. Die seelische und geistige Vitalität, der Wille, auch in schwierigen Situationen nicht aufzugeben, führt auch im alternden Körper zur Belebung aller Organfunktionen. Bis ins hohe Alter bleiben wir aktiv und halten somit unseren Organismus im Gleichgewicht. Gold fördert das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Es hilft, Depressionen und Weltschmerz zu überwinden, schenkt innere Ruhe und beruhigt bei Ängsten vor Krankheit und Tod.

Heilwirkung: Gold fördert die Herztätigkeit, den Blutkreislauf, die Hormonproduktion der Drüsen und die sexuelle Aktivität. Es hilft bei der Heilung von rheumatischen Gelenkschmerzen, stärkt die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen Infektionen, beschleunigt die Genesung nach grippeartigen Erkrankungen. Es lehrt uns, unsere Sinne zu beherrschen, uns von der Abhängigkeit von Alkohol, Tabak, Medikamenten und Drogen zu befreien. Sein besonderer Vorteil liegt in der Fähigkeit, die Heilkräfte aller Mineralien zu unterstützen.

Powered by oI0.org