Header

Steine von D-L
Diamant Diopsid Dioptas Dumortierit Epidot Falkenauge Fluorit Girasol Gold Granat Haematit Heliodor Heliotrop Hiddenit Jadeit Jaspis Karneol Korallen Kunzit Kupfer Labradorit Lapislazuli Larimar Lasurit


Korallen



(Stützgerüst kleiner Meerespolypen)

Härte: 3 - 4

Dichte: 2,6 - 2,7

Name: Nach dem lateinischen corallium oder griechischen korallion.

Fundorte: Tunesien, Algerien, Italien, Korsika, Sardinien, Sizilien, Frankreich, Spanien, japanisches Meer, Küste von Taiwan, bei der Inseln Midway im pazifischen Ozean, Hawaii-Inseln, im indischen Ozean, Rotes Meer, Südchinesisches Meer, Kamerun.

Astrologie: Sternzeichen Skorpion.

Chakra: Weiße Korallen – Stirn und Drittes Auge; rot – Grund-Chakra und Herz; rosa – Herz; blau – Hals; schwarz – Nabel und Solarplexsus.

Reinigung: Korallen werden entweder in Meerwasser oder in einer schwachen Meersalzlösung gereinigt. Wegen ihrer Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht werden sie nur bei Tageslicht geladen.

Über: Bis jetzt wurden bereits 6000 Korallenarten beschrieben. Bereits im Neolithikum wurden Korallen als Schmuck getragen. Bei den Kelten wurden besonders rote und rosafarbene Korallen verehrt. Seit Urzeiten gelten sie als starker Schutzstein. Im alten Ägypten wurden sie in die Gräber gelegt, da man glaubte, sie könnten den Verstorbenen vor dem Einfluss der dunklen Mächte beschützen und ihn so sicher ins Jenseits begleiten.

Am häufigsten und entsprechend leicht zu erwerben sind die weißen Korallen. Ihre reinigende Wirkung befreit uns von bedrückenden und dunklen Gedanken, von negativen Visionen und Gefühlen. Sie wecken unser positives Denken und Fühlen, helfen, unsere geistige Reinheit und Ordnung zu erhalten, schärft die Sinne und stärken den Intellekt. Die schönsten Korallen sind rosa oder rot. Rote Korallen symbolisieren die Mutterschaft, sie sollten von jeder werdenden Mutter als Halskette getragen werden. Sie schützen die gesunde Entwicklung des Kindes im Mutterleib. Ihre rote Vibration der Liebe verbleibt dem Kind sein Leben lang erhalten. Die rosa Korallen helfen bei der Meditation, da wir durch sie Harmonie und innere Ruhe erfahren können. Sie lösen Depressionen, beruhigen die seelische Aufruhr und aufgewühlte Sinne. Schwarze Korallen beschützen uns auf Reisen und stärken unserer Aura gegen ungünstige Einwirkungen und gegen Intrigen der Umwelt. Sie schützen uns vor schwarzer Magie und vor dem bösen Blick. Blaue Korallen sind sehr selten. Im Halszentrum stärken sie die Fähigkeit, Gedanken und Gefühle zu äußern.

Heilwirkung: Weiße Korallen helfen bei der Heilung von Knochenerkrankungen wie zum Beispiel Osteoporose oder Rachitis, aber auch bei Harnwegerkrankungen. Sie lindern Hustenanfälle und Asthmabeschwerden. Das Korallenwasser stärkt den Zahnschmelz und die geschwächte Sehkraft. Rote Korallen sind wirksam bei der Behandlung von Blutarmut, bei Störungen des Blutkreislaufs, bei Sterilität, unregelmäßige Menstruation und Risikoschwangerschaften. Sie fördern die sexuelle Begierde und erleichtern die Geburt. Rosa Korallen regeln unregelmäßige Herztätigkeit, entfernen Schadstoffe aus dem Organismus und lindert Gliederschmerzen. Schwarze Korallen helfen bei der Behandlung von bösartigen und gutartigen Tumoren, heilen Abszesse und eitrige Furunkel.

Powered by oI0.org