Header

Steine von M-Q
Magnesit Magnetit Malachit Meteorite Moldavit Mondstein Mookait Moosachat Morganit Nephrit Obsidian Onyx Opal Peridot Perlen Pietersit Platin Prasem Pyrit Quarzsubstanzen


Mookait



(Chalcedon mit Beimengungen von Quarz und Opal)

Härte: 6 - 7

Dichte: 2,58 - 2,91

Name: Nach dem griechischen Jaspis - gesprenkelt, feurig (assyrisch, aschpu, hebräisch jaschpeh).

Fundorte: Indien, China, Mongolei, Russland, USA, Brasilien, Nicaragua, Venezuela, Republik Südafrika, Australien, Ägypten, Uganda, Libyen, Deutschland, Tschechische Republik.

Astrologie: bei den Babyloniern gehört der Jaspis zudem im Sternzeichen Jungfrau Geborenen, bei den alten Ägyptern zum Wassermann und bei den Byzantinern zum Sternzeichen Fische.

Chakra: Je nach Farbe und Eigenschaften.

Reinigung: Für einige Minuten unter lauwarmem fließendem Wasser oder über Nacht in einer Schüssel mit Wasser, am besten zusammen mit einem der Bergkristall. Da der Jaspis weder auf grelles Licht noch auf Hitze, zu empfindlich reagiert, kann er unter direkter Sonneneinstrahlung beliebig lange geladen werden.

Über: Wegen seines häufigen Vorkommens und einer breiten Skala von Erdfarbtönen wir in der Jaspis bereits seit ältester Zeit zur Herstellung von Schmuckgegenständen und Siegelstempeln verwendet. Er wurde auch wegen seiner magischen Kräften geschätzt. Er sollte vor geistigen Kabalen aus dem jenseits schützen und den Liebeskummer lindern.

Der wahrscheinlich bekannteste der rotbraune Jaspis, der als roter Jaspis bezeichnet wird. Er gilt als Träger der vitalen, Leben spendenden Energien. Seine Erdfarbe aktiviert unseren Willen, Mut und Ausdauer. Den alten Überlieferungen nach wurde er als Mutter aller Steine bezeichnet, der die Elementarkraft, Weisheit und die geduldige allumfassenden Liebe der Erde vermittelt. Seine einfache, kompakte Vibration und seine reinigende Energie fühlen und zur Selbstlosigkeit und Bescheidenheit, zu Mitgefühl, Verständnis und Geduld, er fördert unsere natürliche Sehnsucht Gutes zu tun.

Der grüne Jaspis ist vor allem der Stein des Herzzentrums. Durch sein dunkles Grün werden unsere Tage mit Harmonie und Gleichgewicht ausgefüllt. Unter seinem Einfluss erkennen wir, dass wir die Wahrheit und Sicherheit unseres irdischen Lebens im Einklang mit der Natur finden können.

Der gelbe Jaspis, Ein Stein der Ausdauer und des Verständnisses, lässt uns in unserem Familienleben geduldig und verträglich sein. Mit seiner Hilfe lernen wir kleine Missverständnisse und Probleme in den zwischenmenschlichen Beziehungen zu tolerieren.

Die bunten Jaspisse, die Steine der Kreativität und der Fantasie, aber zugleich auch der bodenständigen Eigenschaften, helfen uns, unsere Ideen zu verwirklichen. Auch der Landschaftsjaspis regt unsere Kreativität an und lässt uns im Einklang mit den Naturgesetzen leben. Er vertreibt Sorgen und Ängste vor der unsicheren Zukunft und schenkt uns im Schlaf glückliche Träume, nach denen wir morgen wie neugeboren, ausgeruht und frisch aufwachen. Er vertieft unser Mitgefühl mit allen, die leidenund vieles entbehren müssen. Popjaspis hilft uns aus der Lethargie zu erwachen und den Sinn des Lebens erneut zu finden.

Den Mookait kennen wir nur von einem einzigen Fundort im Westen Australiens. Auf der seelischen Ebene hilft er uns, in jeder Situation die notwendige innere Ruhe und das Gleichgewicht zu finden und problemlos die äußere Aktivität mit den inneren geistigen Bedürfnissen zu vereinen.

Heilwirkung: Der rote Jaspis hat eine breite Skala von Heilwirkungen. Im Herzzentrum stärkt den Kreislauf, im Nabelzentrum und Vitalitätszentrum heilt er, am besten zusammen mit Bergkristall und Magnesit, Magen- und Verdauungsstörungen und bringt Erleichterung bei Blähungen und Verstopfung. Darüber hinaus aktiviert er auch die Tätigkeit der Leber, Galle, Milz und Bauchspeicheldrüse. Aufgelegt im Bereich des Vitalitätszentrums oder direkt auf den betroffenen Stellen wirkt er bei der Behandlung von Nieren- und Harnblasenserkrankungen, er erleichtert das Ausscheiden von Nierensand und Nierensteinen. Schließlich aktiviert er im Grundzentrum den Sexualtrieb und beseitigt Zeugungsfähigkeits- und Fruchtbarkeitsprobleme. Er hilft bei unregelmäßiger oder schmerzhafter Menstruation und trägt zu einer schnellen und unkomplizierten Geburt bei. Er hat einen positiven Einfluss auf die Blutbildung, stillt Blutungen und hilft bei Hämorrhoiden. Traditionell gilt er als wirksames Mittel bei epileptischen Anfällen und bei Gicht. Der bunte Jaspis und der Brekzienjaspis haben eine ähnliche Wirkung wie der rote Jaspis. Sie verleihen dem Organismus Kraft, Energie und aktivieren im Körper alle lebenswichtigen Organe.

Der grüne Jaspis aktiviert im Halszentrum die Geschmacksrezeptoren, im Zentrum des Solarplexsus senkt er die Übersäurung der Magensäfte. Die Wirkung der Steine kann, so wie auch in anderen Fällen, durch Trinken des Jaspiswassers erhöht werden. Er wird in kleinen Schlucken auf nüchternen Magen eingenommen. Allgemein befreit der Jaspis den Organismus von Gift- und Abfallstoffen.

Der gelbe Jaspis wird besonders geschätzt, weil er die Behandlung von Verdauungsproblemen, Darmerkrankungen, Verstopfung und Magengeschwüren wirkungsvoll unterstützt. Er regt die Tätigkeit der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse an. Er hilft bei Blasensschwäche und aktiviert den Thymus verfeinert den Geruchssinn und stärkt das Immunsystem.

Der Landschaftsjaspis hilft bei Allergien und stärkt das Immunsystem, er aktiviert die Leber, Gallen- und Nierenfunktion.

Der Popjaspis fördert die Nieren- und Gallenfunktion, aktiviert den Kreislauf und bringt den geschwächten Organismus die notwendige Energie. Mookait unterstützt die Behandlung verschiedener Verletzungen und Schwellungen sowie Entzündungen des Zahnfleisches und der Nebenstirn- und Nasennebenhöhlen. Er lindert den trockenen Husten. Er aktiviert die Leber- und Milzfunktion, reinigt das Blut und stärkt das Immunsystem. Er lindert nervösen Stress und hilft bei Stottern. Mookaitwasser heilt Ekzeme, Gschwüre und Abszesse.

Powered by oI0.org