Header

Steine von M-Q
Magnesit Magnetit Malachit Meteorite Moldavit Mondstein Mookait Moosachat Morganit Nephrit Obsidian Onyx Opal Peridot Perlen Pietersit Platin Prasem Pyrit Quarzsubstanzen


Moosachat



(Chalcedon mit Einschlüssen von Aktinolith bzw. Chlorid)

Härte: 7

Dichte: 2,63 - 2,65

Name: Prasem nach dem griechischen prason - Lauch, bezieht sich auf die grüne Farbe; Moosachat nach seinem Aussehen.

Fundorte: Prasem - Insel Serifos (Griechenland), Australien; die so genannte Afrikanische Jade - Republik Südafrika; Moosachat - Indien, Brasilien, Uruguay.

Astrologie: Sternzeichen Steinbock

Chakra: Vorwiegend Herz-Chakra

Reinigung: Unter fliesendem Wasser reinigen und eine gute Stunde lang bei direkter Sonneneinstrahlung laden.


Über: Die so genante Afrikanische Jade ist in Wirklichkeit eine feinkörnige Quarz-Varietät mit Aktinolith-Einschlüssen. Der Moosachat hat, entgegen seinem Namen, mit dem Achat nichts gemeinsam. Auch hier handelt es sich um einen fein- bis grobkörnigen Milchquarz, durchwachsen mit grünen Chloritdendriten.


Prasem ist der Stein des Herzens, des Friedens und der Freude. Mit seiner frischen grünen Farbe wirkt er vor allem auf unser seelisches Befinden. Er stillt unsere Nervosität und die Unruhe des Herzens, wodurch er uns zur Geduld und Besonnenheit im Umgang mit der Zeit führt. Unter seinem Einfluss wird uns bewusst, dass für unser Innenleben das Verweilen, die Freude an Kleinigkeiten, die Fähigkeit, sie immer wieder aufs Neue mit anderen Augen betrachten zu können wertvoller ist als das ständige Streben nach Veränderung und neuen Erlebnissen. Mit seiner Hilfe bewahren wir zugleich Ruhe und einen kühlen Kopf bei tief greifenden, bis an die Grenze getriebenen Konflikten, bei denen eher Besonnenheit als Gewalt und Wut hilfreich ist. Somit kann dieser harmonische Stein zu gegenseitigen Vergebung und Versöhnung der feindlichen Seiten beitragen.

Der Moosachat stilltähnlich wie der Parsem den Zorn, die Aufregung und ungesunde Leidenschaft. Er speichern die Selbstkontrolle wieder zu erlangen, lehrt uns die Kunst des Schweigens und hilft uns in jeder Situation unsere Gefühle zu beherrschen. Er vermittelt ein Gefühl der Sicherheit und Stabilität, das Bewusstsein der eigenen Identität sowie den Willen und die notwendige Ausdauer, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Seine Nähe bringt uns das längst vergangene und halb vergessene Gefühl der Einheit, der Verbindung unseres ganzen irdischen Seins mit den ursprünglichen zyklischen Gesetzen.


Heilwirkung: Prasem wirkt stärkendund zugleich auch beruhigend auf die Herztätigkeit und den Kreislauf. Wegen seiner kühlenden Eigenschaften ist er auch zur Behandlung von Verbrühungen, Verbrennungen, Sonnenbrand, Sonnenstich und Blutergüssen geeignet. Der Stein wird in diesen Fällen direkt auf die betroffene Stelle aufgelegt. Erst senkt auch hohes Fieber und fieberhafte Infektionserkrankungen. Er hat positiven Einfluss auf die Funktion der Lunge, der Leber, der Galle und der Nieren. Er lindert Rücken- und Wirbelsäulenschmerzen. Sein Wasser, ähnlich wie das Aventurinwasser, reinigt den Teit und hilft bei Hautentzündungen, Furunkeln, Ausschlag und Allergien. Der Stein, ebenso wie das Wasser, erfrischt müde Augen, er ist wirksam gegen grünen und grauen Star und Kurzsichtigkeit.

Der Moosachat stärkt das Immunsystem, wodurch er unsere gesamte Gesundheit festigt. Er fördert die Nierenfunktion, stärkt das Herz und die schwindende Sehkraft.

Powered by oI0.org