Header

Steine von M-Q
Magnesit Magnetit Malachit Meteorite Moldavit Mondstein Mookait Moosachat Morganit Nephrit Obsidian Onyx Opal Peridot Perlen Pietersit Platin Prasem Pyrit Quarzsubstanzen


Morganit



Härte: 7,5 - 8

Dichte: 2,71 -2,9

Mineralogie: Mineralhaltiger Beryll (Ringsilikat, hexagonal, primär)

Spirituelle Wirkung: Verantwortung

Unterbewusste Bereich: hilft, Stress, Leistungsdruck, Selbstwichtigkeit und Fluchtgewohnheiten abzulegen

Mentaler Bereich: macht rücksichtsvoll, hilft, Verantwortung zu übernehmen

Körperlicher Bereich: lindert Herz- und Nervenleiden, Gleichgewichtsstörungen und Impotenz

Verfügbarkeit: selten

Name: Nach dem amerikanischen Sammler J.P. Morgan (in Russland wird er auch nach dem russischen Mineralogen als Worobejwit bezeichnet)

Fundorte: USA, Brasilien, Madagaskar, Mosambik, Simbabwe, Namibia, China, Italien, Russland, Kasachstan

Astrologie: Sternzeichen Waage und Stier

Chakra: Herz und Solarplexsus

Reinigung: Wie bei den anderen Farbvarietäten des Berylls muss auch der Morganit sorgfältig und regelmäßig mit Wasser gesäubert werden. Er wird nur unter Einwirkung von indirektem Sonnenlicht geladen, sonst könne der Stein seine Farben vollkommen verlieren.

Über: Morganit ist eine seltene Beryll-Varietät. Unter diesem Namen ist er erst sein 1911 bekannt. Von Fundorten in den USA stammt der Bixbit. Dieser Beryll weißt eine satte rote Färbung auf, bildet aber kleine Kristalle.

Morganit ist ein Stein der Reinheit des Herzen und des klaren inneren Blicks. Seine Vibration ist zart, kaum bemerkbar, aber wenn wir ihn mit notwendiger Sorgfalt behandeln, säubern und ihn, falls möglich, immer auf dem Herzen tragen, ist seine Wirkung von langer Dauer und ununterbrochen.

Heilwirkung: Die zarten rosa Farbtöne des Morganits wecken in uns das Mitgefühl mit allem Lebenden um uns das Mitgefühl mit allem Lebenden um uns und den Respekt vor der göttlichen schöpferischen Kraft. Mit seiner Hilfe können wir in uns derbe Angewohnheiten, Rücksichtslosigkeit, Fanatismus und schlechte Sitten Schritt für Schritt beseitigen. Er hat eine positive Wirkung auf die Lungenfunktion. Er wirkt anregend auf den Stoffwechsel. Seine beruhigende Kraft wirkt vorbeugend gegen stressbedingte Erkrankungen. Er stärkt schlaffe Muskeln, lindert Muskelschmerzen und wirkt krampfhemmend. Wirksam in solchen Fällen ist eine Massage mit dem Morganitstein. Es wird auch ein lindernder Einfluss bei chronischen Nierenbeschwerden wie zum Beispiel Entzündungen, Harnleiterbrennen, Nierensteine und Nierensand, Blasenschwächen, usw. angegeben. Die regelmäßige Einnahme von Morganitwasser am Morgen kann durch das Auflegen von Steinen auf die betroffene Stellen unterstützt werden. Der dunkelrote Beryll Bixbit fördert unsere äußere und innere Aktivität.

Powered by oI0.org