Header

Steine von T-Z
Tansanit Tektite Thulit Tigerauge Tigereisen Topas Tscharoit Tuerkis Turmalin Turmalinquarz Zirkon Zoisit


Tigerauge



Härte: 6 - 7

Dichte: 2,65 - 2,71

Name: Nach ihrem Aussehen, Pietersit nach Sid Pieres, seinem Endecker und Inhaber der einzigen Fundstelle in Outjo (namibia).

Fundorte: Tiger-, Falken- und Stierauge - Republik Südafrika, Sri Lanka, Australien, China, USA; Katzenauge - Sri Lanka, Mexiko, USA, Brasilien; Tigereisen - Australien, Russland; Pietsit - Namibia.

Astrologie: Tigerauge - Sternzeichen Jungfrau; Falkenauge - Wassermann; Stierauge - Skorpion; Katzenauge - Zwillinge

Chakra: Tigerauge - vor allem Solarplexsus; Falkenauge - Stirn und Chakra des Dritten Auges; Stierauge - vorwiegend Grund-Chakra; Katzenauge - Stirn, Solarplexsus; Tigereisen - Grund-Chakra.

Reinigung: Unter einem lauwarmen Wasserstrahl. Die Steine werden unter Einwirkung direkter Sonnenstrahlen so lange geladen, bis wir ihre ursprüngliche Energie erneut spüren können.


Über: Das Tigerauge entstand aus dem Falkenauge durch die Pseudomorphose des Krokydoliths zum Quarz, wobei die ursprüngliche faserige Struktur erhalten blieb. Seine goldgelbe Farbe wird durch Limonit verursacht. Im alten Griechenland wurde das Tigerauge als Stein der Freude und des seelischen Gleichgewichts geschätzt.

Die warmen Farbtöne des Tigerauges, sein wogender Seidenglanz und sein Farbenspiel dunkler und heller goldbraune Töne verleihen diesem Stein eine faszinierende Lebhaftigkeit. Er lehrt uns, offen und aktiv die Welt zu betrachten, fördert die Konzentration, beruhigt die Nerven, vertreibt schwarze Gedanken und das Gefühl der Hoffnungslosigkeit. Er lehrt uns, besonderen und entscheidungsfreudig zu sein. Er hilft wirkungsvoll bei der Heilung schwerer Geisteskrankheiten wie zum Beispiel Schizophrenie, Paranoia und unkontrollierten Handlungen.

Das Falkenauge, das sich vom Tigerauge durch blaue bis grünblaue Farbtöne unterscheidet, gilt vor allem als sein Stein der Sehkraft. Er macht es uns möglich, uns selbst in einem scharfen, wahren Licht zu sehen. Unter seinem Einfluss werden wir uns unserer Schwächen bewusst, und das beeinflusst auch unser Handeln.

Das so genannte Stierauge, dessen Farbe nur selten einen natürlichen Ursprung hat, ist ein Stein der vitalen Energie. Im Zentrum des Dritten Auges stärkt er das Selbstbewusstsein, das Gedächtnis und die Konzentration.

Tigereisen, eine Mischung von Tigerauge, Hämatit und Jaspis, harmonisiert unseren Geist und stärkt die Konzentration. Seine stärkste Wirkung entdecken wir aber bei der Bewahrung unserer inneren Ruhe. Er hilft uns, besonnen zu bleiben, stärkt unsere Entschlossenheit, Tatkraft und Ausdauer.

Der unbegründete König unter den faserigen Quarz-Varietäten ist zweifellos der Pietersit, eine Brekzie und Tiger- und Falkenauge von ungewöhnlicher Schönheit. Er verleiht uns innere Festigkeit, das Gefühl einer stabilen inneren Harmonie und tiefer Ruhe. Es lehrt uns unsere Gedanken und unsere Taten immer auf ein bestimmtes und wichtiges Ziel zu richten.

Das Quartz-Katzenaugen bildet unter diesen Varietäten eine Ausnahme. Sein heller, Mondscheinhaft grüner Schimmer hält das Seelenleben im Gleichgewicht. Es lehrt uns, gegenüber den Problemen unserer Mitmenschen tolerant und achtsam zu sein.


Heilwirkung: Das Tigerauge durchwärmt den gesamten Körper, es erweckt ihn aus Niedergeschlagenheit zur selbsterhaltenden Energie. Sein Zentrum sind Nabel und Solarplexus, wo er die verringerte Funktion der Sinnesorgane aktiviert. Im Kehlkopfzentrum lindert er Asthmatische Beschwerden, im Zentrum des Dritten Auges Migräne und starke Kopfschmerzen. Er aktiviert auch das Bewegungszentrum des vegetativen Nervensystems, reguliert den Stoffwechsel, fördert die Leberfunktion und hilft bei Hepatitis. Das Wasser, morgens auf nüchternen Magen eingenommen, hilft bei der Heilung von Knochen- und Gelenkerkrankungen.

Die Wirkung des Falkenauges ist im Stirnzentrum am intensivsten. Es schärft den Blick und stärkt müde oder geschwächte Augen. Es lindert Kopfschmerzen, Migräne und Asthmabeschwerden. Ist das Falkenauge mit gelben oder braunen Farbtönen des Tigerauges durchwachsen, stärkt es im Bereich des Solarplexus das Gefühl unserer Identität und das Selbstbewusstsein.

Das Stierauge entspannt im Bereich des Grund-Chakras Muskelverspannungen und Krämpfe. Es aktiviert die Bewegungsorgane, lindert Nervenentzündungen und die dadurch verursachten Schmerzen.

Tigereisen fördert die Atmung, wirkt vorbeugend gegen Infektionserkrankungen der Atemwege und Heilt Entzündungen in diesem Bereich, es lindert Asthmabeschwerden. Es aktiviert die Tätigkeit der Leber und der Nieren sowie den Stoffwechseln, hilft bei der Verdauung und fördert die natürlichen Bemühungen des Organismus, Schadstoffe auszuscheiden. Es stärkt die Widerstandsfähigkeit des Körpers. Das Wasser, eingenommen auf nüchternen Magen, zertrümmert und lockert Gallen- und Nierensteine.

Die Wirkung von Pietersit wird vor allem bei der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen und Nervenerkrankungen geschätzt. Er wirkt bei Kreislaufbeschwerden, Herzrhythmusstörungen und Atembeschwerden. Dadurch werden auch die Folgen dieser Leiden wirkungsvoll gelindert, wie zum Beispiel starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindelanfälle, Schweißausbrüche, Herzversagen oder Gleichgewichtsstörungen.

Das Quarz-Katzenauge hilft bei Bronchitis und bei Atemwegserkrankungen, die durch Entzündung hervorgerufen werden.

Es lindert Asthmaanfälle.

Powered by oI0.org