Header

Steine von T-Z
Tansanit Tektite Thulit Tigerauge Tigereisen Topas Tscharoit Tuerkis Turmalin Turmalinquarz Zirkon Zoisit


Turmalinquarz



(Bergkristall mit Turmalin-Einschlüssen)

Härte: 7 / 7 - 7,5

Dichte: 2,65 / 3,02 - 3,41

Name: Kristall nach dem griechischen krystallos - Eis. Schörl ist ein Begriff aus der deutschen Bergmannssprache, der soviel wie Schmutz, unbrauchbares Erz bedeutet.

Fundorte: Brasilien, China, Russland, Australien, Madagaskar.

Astrologie: Sternzeichen Steinbock

Chakra: Nebenzentren der Hände und Füße, wo sich Blockaden befinden oder je nach Bedarf.

Reinigung: Wie  bei allen anderen Turmalin-Varietäten.


Über: in diesem Stein der Polarität sind nicht nur zwei Mineralarten verbunden, sondern zugleich auch zwei gänzlich verschiedene Aspekte, die gemeinsam entstanden sind und sich gemeinsam entwickelt haben. Obwohl beide ihre eigene Identität behielten, wurden sie nicht zu Gegensätzen, sondern sie beleben einander verbunden und ergänzen sich. Somit symbolisieren Sie unsere Vorstellung von der harmonischen Einheit der Gegensätze. Turmalin Hilfe bei der Beseitigung von festen Angewohnheiten, die oft unserer seelischen Entwicklung im Wege stehen. Bewusst bewusst. Durch ihn werden wir uns unseren Fehlern bewusst. Der Bergkristall dagegen, der Träger des weißen Lichts und der positiven Energie, aktiviert Die Entschlossenheit, uns zu reinigen und an uns selbst weiterzuarbeiten. Auf der inneren Ebene hilft uns der Turmalinquarz, das Gebiet des Unterbewusstseins zu beschreiten. Er erhellt die angesammelten Schatten des Lebens, hilft uns, diese ans Tageslicht emporzuheben, sie zu verarbeiten und diese quälende Last für immer loszuwerden. Er lehrt uns auch die Regeln der Resonanz – das Denken, die Gefühle, die wir ausstrahlen, kommen auch grundsätzlich zu uns zurück. Der Turmalinquarz ist unsere zuverlässige Stütze bei allen Schicksalsschlägen. Unter seinem Einfluss wird uns klar, dass alle unsere Missgeschicke durch unsere eigene Karma verursacht werden. Der Stein hilft uns zugleich auch unseren Kummer oder Groll überwinden und denen verzeihen, die uns verraten haben. Somit hilft der Turmalinquarz auch, Blockaden in der Ehe oder zwischen Eltern und Kindern zu beseitigen, die oft jahrelang ungelöst und unverarbeitet bleiben und uns daran hindern, das Herz zu öffnen und zu Verständnis und Liebe zu gelangen.


Heilwirkung: Der Turmalinquarz lindert Schmerzen und heilt Erkrankungen infolge von Nervenanspannung, die wir nicht bewältigen konnten, weil sie über unsere Kräfte ging. Es handelt sich dabei vorwiegend um rasende Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden, Herz- und Kreislaufprobleme sowie Rückenschmerzen. In solchen Fällen wird der Stein immer auf die geschwächte Stelle aufgelegt. Im Halszentrum hilft der Stein, sich klar und ohne Heuchelei und Verheimlichung auszudrücken. in der Herzgegend aufgelegt, stärkt er das Herz, damit es den enormen Ballast des negativen erträgt, das im Laufe der Therapie aus dem Unterbewusstsein aufsteigt.

Powered by oI0.org