Astrologie

Horoskop

    

Information

Sonnenauf- und untergang

21.09.2014 - 04:00 Uhr
Aufgang: 07:02 Uhr
Untergang: 19:10 Uhr

Aktuelles Sternzeichen

Im Moment befinden wir uns im Sternzeichen: Waage

Ihr Chinahoroskop

    

Sternzeichen - Skorpion

Skorpion

Skorpion
Ähnlich wie bei der Jungfrau, hat auch das Skorpion-Symbol drei Glocken, die den Inhalt vor den Blicken anderer verschließen. Der Skorpion kann eisern schweigen und lässt sich nicht gerne in die Karten schauen. Verschlossenheit, Unbewusstes und Geheimnisse, kann in diesem Symbol gesehen werden - die Geheimnisse des Lebens mit einschließend. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. Aus dem Inneren können sich gewaltige Energien freisetzen, was durch den Pfeil dargestellt ist. Der Skorpion ist ein Wasserzeichen, das Symbol kann auch Wellen (inneres Brodeln) darstellen, die das Durchbrechen gewaltiger seelischer Energien anzeigen.

Allgemeine Beschreibung des Skorpionzeichens

"Das muss ich ergründen", spricht der Skorpion; eindringen, hineindringen, das Ergründen der Geheimnisse des Lebens und des Todes. Der Skorpion hat keine Angst, hinter verborgene Schleier zu sehen. Aus unergründlichen Quellen sprudeln mächtige Kräfte empor. Die Energie drängt zum Äußersten. Skorpion ist das eindringlichste Zeichen im Zodiak, sein Durchhaltewille ist phänomenal.

Der Skorpion ist außerordentlich schwer zu beurteilen, er ist eine anspruchsvolle Natur, hat viele, vor allem innere Kämpfe, zu bestehen. Und dieses Innere, hält er für die äußere Welt verborgen. Verschlossenheit und Verschwiegenheit, starke Gefühle, große Spannung, das sind Eigenschaften des Skorpions.

Er ist leidenschaftlich, hat jedoch meist ein weiches Gemüt. Bosheit und hoher Idealismus liegen bei ihm dennoch oft nahe beieinander. Leben und Tod, Höhe und Tiefe, Materie und Geist, stärkste Sinnlichkeit und höchste Geistigkeit, das sind die immensen Gegensätze dieses Zeichens.

Der Skorpion verabscheut oberflächliche Menschen. Verausgabung und Hingabe ist sein Leben. Er besitzt eine unerschöpfliche und unverwüstliche Arbeitskraft, Ausdauer und Zähigkeit kommen dazu, deshalb fällt er leicht in Extreme, gönnt sich keine Schonung. Wie von dämonischen Kräften angetrieben, kommen nach der Verausgabung Zeiten des absoluten Nichtstuns.

Der Skorpion ist ein treuer Mensch, nicht nur in der Partnerschaft, sondern auch gegenüber seiner Familie und seinen Verwanden. Wenn sich jemand gegen ihn oder gegen seine Lieben wendet, dann wird er unmissverständlich und er verteidigt seine Sippe mit einer beispiellosen Konsequenz. Es geht ihm dabei gewissermassen um Leben und Tod, seine Lieben sind unantastbar. Oft opfert er sogar eigene Interessen zu Gunsten seiner Nächsten. So sehr Skorpion sich für seine Lieben mit voller Opferbereitschaft einsetzt; so ist er auch ein sehr unbequemer Gegner.

Weil er alles intensiv macht, ist Skorpion auch ein Perfektionist. Kaum je ist er mit seinen Leistungen zufrieden. Er will es einfach noch besser machen, noch genauer, es muss seinen strengen Vorstellungen entsprechen. Sein Ehrgeiz kann den Intellekt verhärten, die Vorstellungen können sehr gründlich und fix sein. Und mit ebendieser Gründlichkeit sieht er in die Tiefe, findet auf Anhieb die schwächste Stelle all dessen, was er in der Welt vorfindet.

Weil der Skorpion das Zeichen des Stirb und Werde ist - Skorpion macht oft enorme Lebenskrisen und Wandlungen durch – neigt er zu Verlustängsten, kann sich in Neid verzehren; heimzahlerisch, zweifelnd, ausschweifend, fanatisch und maßlos werden, sich sogar gegen die ganze Welt stellen. Tugendhafte Schein-Ich-Formen sind dann möglich um Hass, Leidenschaftlichkeit und Selbstzerstörung zu verdecken.

Hat der Skorpion sich für etwas entschlossen, dann wird er das Ziel mit aller Konsequenz verfolgen, konsequenter noch als ein Steinbock. Er fixiert sich darauf und wenn die Umstände eine Realisierung nicht zu lassen, dann braucht er lange, bis er wirklich loslässt und zugeben kann, dass sein Ziel so nicht zu verwirklichen ist. Dem Skorpion passiert das selten, denn er ist ein Stratege und schaut weit voraus. Doch wenn es ihm passiert, dass er eine Idee aufgeben muss, dann kann das zu einer echten Lebenskrise führen in der er sich völlig blockiert fühlt oder sich im Zusammenhang mit der gescheiterten Sache persönlich völlig verändert. Es stirbt ein Teil in ihm und ein neuer Teil entsteht, bis auch dieser wieder zu seiner vollen Stärke erwächst.

Der Skorpion kann seine Energien bündeln, kann sie so konzentriert einsetzen, als wären sie ein scharfer Wasserstrahl. Das kann er, weil er sich auf etwas ganz und gar konzentriert. Daraus resultiert fantastischer Durchhaltewille, aber oft leider auch die Tendenz Alternativen nicht mehr sehen zu können oder jede Abweichung von seiner ursprünglichen Vorstellung tragisch zu nehmen.

Es gärt und rumort in ihm, manchmal verweigert er sich viele Jahre einer Entwicklung und findet tausend Argumente gegen einen gewissen Schritt. Ist dann die Krise ausgestanden und ein neues Ziel formuliert, wird auch dieses wieder mit aller Konsequenz verfolgt und bis zur Perfektion, zur Meisterschaft getrieben.

Es geht beim Skorpion um Sein oder Nichtsein, um Leben oder Tod. Deshalb hat er auch keine Angst sich seinen Schattenseiten zu stellen. Doch spiegelt sich das im Zodiak gegenüberliegende Zeichen Stier in Skorpion. Der Skorpion will zwar fast zwingend über sich hinauswachsen, aber er will auch Genuss und Sicherheit (Stier). Das starke Bedürfnis des Skorpions, sich durch Leistung zu beweisen und dafür weit über die eigenen Grenzen zu gehen, muss er mit seiner Sehnsucht nach Lebensgenuss, Entspannung und persönlicher Sicherheit in Übereinstimmung bringen.

Der Skorpion stochert gerne in Löchern und Vertiefungen, dies vor allem auch im geistigen Sinne. Ihn interessiert brennend, was hinter den Kulissen läuft, da kann er richtig neugierig werden, wennschon er sich selbst, nicht in die Karten schauen lassen will. Mit erstaunlicher Präzision sieht und erspürt er Verstecktes und durchdringt fast jede Fassade vordergründiger Verhaltensweisen. Er entlarvt manchmal schonungslos und macht sich damit nicht immer Freunde.

Skorpion vertraut nicht so schnell. Vertraut er aber und wird sein Vertrauen enttäuscht, dann ist der Fehlbare endgültig sein Freund gewesen. Da gibt es dann kaum noch eine Chance mit Entschuldigungen etwas wieder gerade biegen zu wollen. Darum kontrolliert der Skorpion gerne seine Mitmenschen und kann zu erheblicher Eifersucht neigen, weil er schnell einen Verstoss gegen die totale Treuevorstellung die ihm eigen ist, sieht.

Skorpion ist sehr gegensätzlich, er erlebt das Leben oftmals zwischen Macht und Ohnmacht. Deshalb will er über sich selbst hinauswachsen. Durch die Vorstellung wie etwas sein muss, kann ihm das gelingen, oder eben auch misslingen, weil er zu fixiert in seiner Vorstellung war. Der Spruch, dass der grösste Sieg, der Sieg über sich selbst ist, der passt zu keinem Sternzeichen besser als zu Skorpion.

Der Skorpion hat Schwierigkeiten mit Mass und Mitte. Alles Durchschnittliche ist für ihn seichtes Wasser und kann deshalb nicht in Frage kommen. Vordergründige Lebensfreude ist ihm sogar ein Dorn im Auge. Ein gutes Essen geniessen, ja aber, dazu kann man doch auch tiefschürfende Gespräche halten und muss nicht gleich ins vordergründige Geplapper abdriften, sagt er sich. Es ist für ihn einfach enttäuschend, wenn die Menschen um ihn herum keine Intensität haben und so kann er sich ein glattes Äusseres zulegen, indem er seine Gefühle gewissermassen verheimlicht.

Zu tief sind seine Emotionen und zu sehr würde ihn Zurückweisung schmerzen, wenn er sich völlig offen legen würde. Er kontrolliert sich und dabei bleiben leider oft seine herzlichen Seiten verdeckt. Man muss einen Skorpion schon sehr gut kennen, und er muss schon viel Vertrauen in einen haben, ehe er die tieferen Schichten seiner Emotionen und Bedürfnisse outet. Ausgesprochen selten wird man einen Skorpion antreffen, der sich einfach so in Ordnung findet und der nicht auf die eine oder andere Weise etwas Besonderes leisten will.

Zusammenfassend
:
Der Skorpion trennt scharf zwischen Gegensätzen: Richtig oder falsch, dazwischen gibt es kaum Schattierungen. Er tut etwas ganz oder gar nicht. Er neigt zu Extremen und lotet damit seine Grenzen aus. So sind Macht und Ohnmacht, Realität und Vorstellung die Gegensätze die sein Leben bestimmen. Der Skorpion ist also ein Charaktermensch und hat feste Standpunkte, an die er sich hält. Bei all seiner Intensität, kommt sein weicher Kern leider weniger zur Geltung, als es in Wirklichkeit ist.

Skorpion Konstruktive und problematische Energien

Die konstruktive Skorpion  
ist beziehungsfähig, hat eine eigene Meinung, ist fähig, sich zu wandeln und seinen eigenen Weg zu gehen. Er ist in der Arbeit exakt und fleißig.
Stichworte
Wille, Erhaltung, Durchsetzung, zäh, mutig, starke Gefühle, große Spannung bei weichem Gemüt, hoher Idealismus, sieht hinter das Vordergründige, eigene Konzepte, eigner Lebensweg, Macht über sich selbst, überdurchschnittliche Vitalität, kritische Einstellung, Bewährung in Krisensituationen, erstaunliche Ausdauer und Konsequenz. Hinweis: Skorpion und Steinbock können nicht hergeben.

Die problematische Skorpion 
liebt Unterdrückung, Macht, Autorität. Er ist voller Erwartungshaltung, Fanatismus, Eifersucht und Härte.
Stichworte
Selbstüberschätzung, übertriebene Leidenschaft, Fanatismus, Streitigkeiten, selbstverschuldete Schwierigkeiten, Bosheit, Unterdrückung, Ohnmacht, Zwangsrituale, Verspannung, Energie drängt zum Äußersten, Große Spannung, Verlustängste, Neid, Heimzahlerei, Zweifel, Ausschweifungen, Schein-Ich-Formen, konsequent bis fanatisch.

Das Gegenteil der Skorpioneigenschaften: keinen eigenen Weg finden, man fühlt sich ohnmächtig und kann sich Manipulationen anderer nicht widersetzen.

Skorpion Freundschaft / Partnerschaft / Liebe

Skorpion ist oft eifersüchtig und fast immer leidenschaftlich in Liebesdingen, in der Beziehung anhänglich und treu. Sein Partner muss Tiefe und Geist besitzen. Ein echter Skorpion tändelt nicht in der Liebe, der spielerische Flirt und vordergründiges Kokettieren ist nicht sein Ding. Er will einen Partner ganz und gar. Oberflächliche Menschen, kommen daher als Partner nicht in Frage.

Aber es gibt auch den anderen Skorpion, der untreu und lasterhaft ist, stets nach noch mehr Erregung sucht und sich in niederer Leidenschaft verzehrt. Dieser Extremfall ist zum Glück selten und wird fast immer nur eine Lebensphase sein, die dann nicht selten ins andere Extrem, der Enthaltung und Verweigerung mündet. Mit der Reife, wird diese zwanghafte Form meist erlöst und der Skorpion findet dann wieder zurück, zu seinen eigentlichen Qualitäten. Dann hat er verstanden und wird einem Partner treu zu Seite stehen.

Die Erotik nimmt bei Skorpion fast immer einen breiten Raum ein. Er ist direkt mit Sympathien und Antipathien. Es ist einfach so, dass Skorpion nichts Halbes macht. Ganz oder gar nicht, das ist Skorpion. Im negativen Fall will er in der Partnerschaft alles kontrollieren. Die ist aber meist nur dann der Fall, wenn er seinem Partner nicht vertrauen kann. Wird sein Vertrauen verletzt, dann ist die Trennung fast immer unausweichlich.

Die Skorpion - Frau
Die Skorpionfrau liebt intensive Männer mit starken Gefühlen. Er soll sich auch in der Leidenschaft und der Lust gut auskennen. Die Intensität der Skorpionfrau kann Männer abschrecken. Ein Mann muss also innere Sicherheit haben, und eine gewisse Stärke oder Größe haben.

Der Skorpion - Mann
Auch vor einem Skorpionmann schreckt das andere Geschlecht leicht zurück, denn er tritt mit einer Geradlinigkeit auf, die einem sehr verunsichern kann. Wir soll man diesem Mann standhalten können? Hat er sich für eine Frau entschieden, liebt er sie voll und ganz und kann daher aber auch sehr eifersüchtig sein.

Skorpion Beruf

Skorpione sind tiefgründige Naturen mit viel Energie und Konsequenz. Sie lassen sich weder von Oberflächlichkeiten ablenken noch sind sie bestechlich. Die unsichtbaren, verborgenen Dinge, sind stets im Blickpunkt ihres Interesses. Sie sind Problemlöser, Strategen und durchschauen die Machenschaften anderer sehr genau.

Der Skorpion braucht in seinem Beruf Herausforderung. Halbheiten interessieren ihn nicht. Voll nutzen kann er seine Energie, wenn er einen Beruf wählt, wo er unter die Oberfläche vorstoßen und das Verborgene, Schmutzige, Kranke oder Faule ans Licht zu bringen kann. Strategischer Verstand und schier grenzenlose Energie zeichnen den Skorpion aus. Er hat Interesse am menschlichen Geist und Talente im Bereich der Analyse, Ordnung, Bewertung, Forschertätigkeit.

Berufe in der Kriminalistik, Juristen als Richter wie auch als Anwälte, Detektiv, Sicherheitsdienst, Psychologen, Mystiker, Analytiker, Theologe, Naturarzt, Chirurg, Röntgenarzt, Unfallarzt, Gynäkologie, Apotheker, Chemiker, Hypnotiseur, Heilpraktiker, Akupunkteur, Hygiene- und Sanitärbereich, Höhlenforscher, Biologe, Bauer, Landwirt, Recycling, Militärlaufbahn, Vollzugsbeamter, Mechaniker, Monteur, Dreher, Schlosser sind für den Skorpion eine gute Wahl.

Skorpion-Kinder

Das Skorpionkind lässt sich nicht so leicht ergründen, da es nicht gerne zeigt, was unter seiner Haut abläuft. Die eigene Tiefe kann für ein solches Kind erschreckend sein. Gewisse Dinge, die für andere nicht der Rede wert sind, können für dieses Kind einen großen Schmerz bedeuten. Das Kind ist sensibel und teilt ungern schmerzliche Gefühle mit - Verdrängung kann gegebenenfalls zu Gewaltausbrüchen führen.
 
 Eltern müssen schon früh mit dem Kind über Gefühle reden. Es braucht verständnisvolle Eltern und die Möglichkeit, Gefühle auszudrücken. z.B. reichlich Papier und Fingerfarben. Das Skorpionkind liebt Spielzeuge in denen etwas versteckt ist. Es beobachtet gerne, wenn etwas wächst (ein Same beginnt zu keimen, aus einer Raupe wird ein Schmetterling...).

Das Skorpionkind liebt Mikroskope und jede Forschung nach den Grundlagen des Lebens, auch Höhlenbesuche könnten das Kind sehr beeindrucken. Schon früh ist ein Skorpionkind an Medizin und Anatomie interessiert. Mit dem heranwachsenden Kind sollte möglichst frei über Sexualität und dem Wunder der Geburt gesprochen werden.

Skorpion Aufgaben / Karma / Gesundheit

Aufgaben Karma:

Der Skorpion muss auf seinem Lebensweg einige Prüfungen bestehen. Manchmal muss er ein Opfer erbringen um seine Umgebung zu bewahren und zu schützen. Viele Prüfungen stehen dem Skorpion bevor. Er muss in die Dunkelheit hinabsteigen, seine eigenen Schattenseiten erkennen und dadurch Energie zur Erneuerung und Wandlung gewinnen, er will und muss die Herrschaft über die eigene Kraft gewinnen. Und er muss vor allem erkennen, dass nicht alles so sein kann, wie er sich das vorstellt.

Er sucht nach dem Totalen, dem perfekten Resultat und muss sich aber auf der Auslotung der letzten Grenzen davor bewahren, sich in unhaltbare Extreme zu versteigen, sonst gerät er in Phasen der Schwäche und der Machtlosigkeit.

Der Skorpion bringt Mut und Leidenschaft in die Existenz und kann - wie ein Herbststurm, die Blätter - den Geist und die Herzen seiner Mitmenschen durcheinanderwirbeln. Er will alles wissen, alles erfahren, alles aufdecken. Er will verändern, bewegen, Anstöße geben. Die grösste Gefahr ist für ihn, dass er etwas zerstört, was er eigentlich geliebt hat.

Was ein Skorpion tut, das muss er aus innerem Antrieb tun, indem er aus den Tiefen der Seele handelt, auch wenn das schonungslose Wahrheit bedeutet. Skorpion muss lernen, seine Extreme zu zügeln und auch seinen feinen und liebevollen Charakter mehr zu zeigen.

Gesundheitliche Entsprechungen: Blase und Zeugungsorgane, Sexualleiden, Ohnmacht, Spasmen, Zwangsproblematik, Fisteln, Hormone, Menstruationsstörungen. .

Skorpion Entsprechungen

Aussehen/Konstitution bei typischen Skorpioneigenschaften:  mittelgroßer Typ, wirkt oft etwas klobig oder provokativ, Körper mit Schwerpunkt Rumpf, Gesicht gespannt, intensiv, markante Augenbrauen, stechender bis faszinierender Blick, Kinn und Backenknochen sind kräftig, hintergründige und bohrende Sprache und Sprechweise (verletzend), sehr belastbarer und regenerationsfähiger Körper, zäh. 

Wohnung:  Eine typische Skorpionwohnung ist nicht zu beschreiben, das Spektrum reicht von "Wohnung ist unwichtig" bis "perfektionistisch kühl".

Freizeit/Hobbys/Sport:  Kaum Hobbys (macht es ganz oder gar nicht), Eishockey, Rugby, Marathonlauf, Kampfsportarten, extreme und raue Sportarten, Spionagefilme, Pornofilme, Psychotriller, provokative Kunst (Beuys), rhythmische bis heftige oder monotone Musik, Nachtclubmusik, Heavy Metall-Sound, Poker, Striptease, Flamenco.

Literatur:  psychologische Zeitschriften, magische und mystische Zeitschriften, zum Skorpion gehören auch alle Sex- und Pornodarstellungen, Spionageromane, Fanny Hill, Goethe (‚Faust’), Charles Baudelaire, Schiller, klassischer Idealismus, Platonismus, Spiritualismus, Nihilismus. 

Farben:  Giftgrün, Schwarz/Weiß, Lila, Violett, kontrastreiche Farbzusammenstellungen.

Speisen/Gewürze/Getränke:  scharfe Würste, roher Fisch, oft sehr spezielle Küche, Rübe, Bohne, Feige, Heidelbeere, Lauch, scharfe Gewürze, Radieschen, Retticharten, Knoblauch, Zwiebel, Pernod, Grappa.

Materialien/Werkzeuge:  Eisen, Gusseisen, Platin, Asbest, Schmiedeeisen, Leder, Hanf, Lava, Plutonium, Säge, Zange, Schraubstock, Fräse, Pressen, Bohrer, Axt.

Pflanzen:  Ahorn, Moosarten, Schmarotzerpflanzen, giftige und verlockende Pflanzen, Fliegenpilz, Orchideen, Thuja, Feigenbaum.

Tiere: Skorpion, Echsenarten, Reptilien, Aasfresser, Krokodil, Schlange, Spinnenarten, Hai, Nashorn, Tintenfisch, große Bärenarten, Ziege, Wolf, Specht, Raubvögel der Geierfamilie, Kondor, Kuckuck, Krake, Rochen, Muräne, Tintenfisch, Oktopus, Stechmückenarten, Lausarten, Gottesanbeterin.

Weitere Analogien: Gestank (Gärung), Trommel, Saxophon, Panflöte, U-Boot.
Quelle: astroschmid.ch
zurück zu Sternzeichen

© 2012 - www.spiritjunk.de - Impressum